Unsere Historie

Der Weg der Surface Protection GmbH

Die Surface Protection GmbH wurde im Jahre 1919 durch Heinrich Wältermann mit dem Firmennamen Wältermann Großanstrich als inhabergeführtes Unternehmen gegründet und entwickelte sich in über 90 Jahren zu einem international tätigen Unternehmen.


Die Surface Protection-Chronologie:

1919

Gründung des inhabergeführten Unternehmens durch Heinrich Wältermann.

Herr Wältermann war bis dahin als technisch begabter Großbild-Maler tätig.

Das Unternehmen wurde mit dem ersten Projekt, der Neugestaltung des Bahnhofs Hamm, für Baustellenkorrosionsschutz bekannt.

ab 1960

Der Sitz des Hauptbetriebs (Verwaltung und Lager) war in Hamm.

Eine Produktionsstätte wurde in Dortmund eingerichtet.

In den 60er Jahren übernahm sein Sohn, Paul Wältermann, das Unternehmen.

Unter seiner Führung wurden Projekte wie der Korrosionsschutz der Rheinbrücke Leverkusen und der Fulda-Tal-Brücke in Kassel erfolgreich fertig gestellt.

ab 1980

Ab dem Jahre 1980 ging das Familienunternehmen an seinen Sohn und technischen Kopf, Paul Heinz Wältermann, über.

Unter seiner Führung wickelte das Unternehmen Projekte wie den Korrosionsschutz am Bauvorhaben Transrapid Shanghai, diverser Brücken über den Nord-Ostsee-Kanal sowie an der Eisenbahnbrücke Hämerten erfolgreich ab.

ab 1988

Aus dem inhabergeführten Unternehmen "Wältermann Großanstrich" wurde nun die Wältermann Burg GmbH mit Firmensitz in Hannover. Frau Eveline Wältermann wurde zur Geschäftsführerin bestellt.

Projekte, wie z. B. der Korrosionsschutz der Drehbrücke El Ferdan, wurden in dem Werk auf dem Gelände in der Wohlenbergstraße 6 in Hannover abgewickelt.

Der nun kurze Weg der aneinandergrenzenden Firmen Wältermann Burg GmbH und Eiffel Deutschland Stahltechnologie GmbH (früher ThyssenKrupp Stahlbau GmbH, Krupp Stahlbau GmbH und KSH GmbH) schaffte die Basis, weiterhin bei großen Projekten mitzuwirken.

2007

Der Umzug in die neu erbaute Korrosionsschutzhalle auf dem Gelände der Eiffel Deutschland Stahltechnologie GmbH in der Hackethalstraße 4 in Hannover stand an.

2013

Zum 20-jährigen Jubiläum des Eiffage-Konzerns übernahm die Stahlbau Engineering GmbH (Schwestergesellschaft der Eiffel Deutschland Stahltechnologie GmbH) das familiengeführte Unternehmen.

Mit der neuen Firmierung, Surface Protection GmbH, wird das Unternehmen nun vertreten durch den Geschäftsführer, Bernhard Vorspohl und den technischen Leiter, Florian Moldenhauer, sowie einem kontinuierlich ausgebauten Team, erfolgreich im Werks- und Baustellen-Korrosionsschutz weitergeführt.

Direkt nach Übernahme wurde das Produktspektrum um die Sparte Baustellenkorrosionsschutz erweitert.

Mit Projekten wie dem Neubau der „New Botlek-Bridge“, einer Hub-Brücke in Rotterdam, der Hochmoselquerung sowie div. Sanierungsmaßnahmen wurden / werden die ersten Baustellenkorrosionsschutzarbeiten erfolgreich umgesetzt. Diese Sparte wird neben der Weiterführung des Werkskorrosionsschutzes kontinuierlich weiter ausgebaut.

Kontakt

Telefon:+49 511 6799-310


Anfrage
Ihre Ansprechpartner
Anfahrt


 
Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Mit Ihrem Besuch auf surface.seh-engineering.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.